Közzétéve:

Muster pfeffer und salz

Ein weniger häufiges Wachstumsmuster bei Paragangliomen ist trabekulär (Abb. 16.17A), obwohl die Erkennung dieses Musters bei lenden Tumoren besonders wichtig ist, da es oberflächlich Myxopapillare Ependymom, eine weitere diagnostische Falle, ähneln kann. Ein weiterer PFT-Untertyp ohne prognostische Bedeutung ist der des gangliozytäre Paraganglioms (Abb. 16.17B). Gangliozytische PFT ist eher ein Differenzierungsmuster als eine eigenständige Entität. In vielen Fällen von PFT zeigt eine gründliche Untersuchung mehrerer Abschnitte einen variablen Grad der fokalen Ganglienzelldifferenzierung, wobei auch Zwischen- und Übergangsformen vorliegen. Bei einigen dieser Tumoren kann die neuronale Reifung jedoch weit verbreitet und visuell auffällig sein. Noch seltener sind Beispiele zusätzlich eine Schwann-Zellkomponente und werden als ganglioneuromatous paragangliomas bezeichnet.40,41 Das Muster enthält sehr detaillierte Eingriffe, die Sie den Nähprozess für jeden Versi`n werfen leiten. Sie können mit dem einfachen versién beginnen und dann Komplexität mit einem anderen versi`n oder verschiedenen Details hinzufügen.

Nähen unserer Muster ist eine echte Nähklasse: Beginnen Sie mit der einfachsten Version, fügen Sie Details hinzu, um Ihr Nähniveau zu verbessern, neue Techniken zu erlernen und Schritt für Schritt Ihre Nähfähigkeiten zu verbessern. Die Anleitung wird Sie führen, werfen Sie die Nähprozess-Kragen, Bias-Bindung, Taschen… sind einige der Nähtechniken, die in unseren Anweisungen enthalten sind. Tumoren, die in festen, organoiden und trabekulären Mustern angeordnet sind, die durch empfindliche fibrovaskuläre Septa getrennt sind, Das kleinzellige Karzinom ist in der Differentialdiagnose von LCNEC. Die Hauptunterschiede sind die Morphologie der konstituierenden Zellen. Bei Kleinzellkarzinom, hohem kern-zytoplasmatischen Verhältnis, Kernformung, Salz-und-Pfeffer-Chromatin und spärlichem Zytoplasma kontrastieren sie mit reichlicheren Zytoplasma, Fehlen von Kernform, gröberes Chromatin und sichtbaren Nukleoli in LCNEC. Trotz dieser Unterschiede stellt die häufige Kombination von LCNEC im Kleinzellkarzinom jedoch eine große Herausforderung dar. Daher rechtfertigt bei kleinen Proben jeder Nachweis eines Kleinzellkarzinoms eine kleinzellige Bezeichnung, da kombinierte Tumoren als kleinzellige Karzinome, kombinierter Typ, gelten.

In einer Studie zur Untersuchung der Interobserver-Vereinbarung zwischen Kleinzellkarzinom und LCNEC betrug der Kappa-Wert 0,4, was als fair angesehen wird.199 Allerdings sollte das kleinzellige Karzinom, ob rein oder kombiniert (mit LCNEC), nach Klassifikation als Kleinzellkarzinom betrachtet werden.195 Zytologische Präparate weisen in der Regel eine einheitliche Population isolierter Zellen und loser Cluster auf (Abb. 2.34). Große vaskularisierte Gewebefragmente sind manchmal vorhanden. TCs sind Gefäßtumoren, und manchmal wird ein Netz verzweigender Kapillaren angetroffen. In Zellblockabschnitten können feste Nester, Trabeculae (Bänder), Papillen und Rosetten geschätzt werden. Die Tumorzellen sind rund, oval (Plasmazytoid) oder länsam (Spindelzellkarzinoid) und haben ein mittelschweres oder reichlich körniges Zytoplasma. Die Kerne sind rund oder oval, mit glatten Konturen, fein gesprenkeltem (Salz und Pfeffer) Chromatin und unauffälligen Nukleoli. In einigen Fällen kann es nukleare Atypie und Pleomorphismus geben, aber dies hat keine klinische Bedeutung. Ein einziger Fall wurde von FNA bei MDACC diagnostiziert.